Rezept des Monats

Zwetschgenwähe

Langsam aber sicher neigt sich der Sommer und mit ihm die Beerenzeit dem Ende zu. Doch kein Grund zur Traurigkeit: Jetzt haben Zwetschgen Saison! Die saftigen Früchte schmecken nicht nur roh, sondern auch in einer Wähe ausgezeichnet 🙂

Die angegebene Menge reicht für eine Kuchenform mit einem Durchmesser von ca. 28 Zentimeter.

Kuchenteig

  • 250 g Weissmehl
  • 50 ml Rapsöl
  • 100 ml kaltes Wasser
  • 1 TL Apfelessig
  • 1/2 TL Salz

Alle Zutaten mischen und zu einem Teig verarbeiten. Nicht zu fest kneten, da der Teig sonst zäh wird. Teig auswallen und in eine eingefettete Kuchenform legen.

Füllung

  • 1 Päckchen Vanille-Puddingpulver (z.B von Dr. Oetker, Biovegan, etc.)
  • ev. wenig Sojamilch
  • 400 g veganer Quark oder Yoghurt (z.B Provamel)
  • 400 Gramm Zwetschgen, geviertelt

Puddingpulver und Quark mit dem Handrührgerät zu einer glatten Creme vermengen. Falls die Creme zu dick ist wenig Sojamilch beigeben. Füllung auf den Teig giessen und mit den Zwetschgen belegen.

Wer mag verziert den Kuchen mit Mandelblättchen. Im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad ca. 50 Minuten backen. (Ofenmitte)

En Guete!